Samstag, 22. Februar 2014

Chocolicious Double Chocolate Pecan Brownies


english
Chocolicious, is indeed the best word, to describe this stunning, rich and deep chocolate flavor brownie.
I adapted the original recipe from Taste of Home, by adjusting the measurements. 
Chunks of chocolate and pecans, for the extra brownie overkill.
Satisfy your sweet tooth with the best brownie recipe ever. 
A dry cracked crust keeps the secret of a super moist and gooey texture inside. 
Undercook them and you can make them even more moist.
Brownies are normally divided into "fudgy" or cake like", but this recipe, combines the best of both.
"Cake like brownies" are spongy like cake texture and the "fudge brownies" are 
chewy and gooey...mmmhhh...
Plain, with a big glass of cold milk, or served with a scoop of ice cream, 
you can make it a brownie dream...

...............................................................................................................

deutsch          
Chocolicious, ist wohl das beste Wort, um dieses unglaublich schokoladigen Brownies zu beschreiben.
Das original Rezept stammt von Taste of Home, ich habe allerdings die Mengenangaben in Gramm angepasst.
Grobe Zartbitterschokolade und knackige Pekannüsse, sind hier die Hauptdarsteller, in einem Brownie-Thriller 
der ganz besonderen Art und sorgen für einen absoluten Brownie Overkill.  
http://sabrinasue.de
http://sabrinasue.deUnter einer knackigen Browniekruste, verbirgt sich das super-saftige Schokoladenherz. 
Nimmt man die Brownies etwa früher aus dem Ofen, als angegeben, werden sie sogar noch saftiger. 
"Fudgy" oder "cake like", sind Begriffe, die wohl jedem Brownie-Liebhaber, das Herz aufgehen lassen. 
"Fudge Brownies" sind weicher, haben eine halbdurchgebackene Textur und sind unheimlich saftig. 
"Cake like Brownies" sind dagegen fluffig, wie Schokoladenkuchen. 
Am Besten schmecken Brownies mit einem schönen Glas kalter Milch oder mit einer Kugel Vanilleeis.
So oder so, ein absoluter Brownie Traum... 










 photo sig_zps1909a096.png

Samstag, 15. Februar 2014

Lemon Cheesecake - 3 Layers of Happiness


Wenn das Leben dir Zitronen schenkt, bake einen Zitronen-Käsekuchen!!!
Mein Käsekuchen besteht aus 3 Schichten puren Glücks. Knuspriger Boden, mit fluffiger Käsecreme, 
gekrönt von einer süß-sauren Zitronenschicht.
Da kann man einfach nicht widerstehen. So lecker, kann sauer sein.
Noch nicht genug Zitronen? Dann habe ich noch Mama´s Zitronenkuchen für euch.
Wie versüßt ihr euch die sauren Momente des Lebens?
.....................................................................................................................................................

When life gives you lemons, bake a Lemon Cheesecake!!!
My Cheesecake is a 3 layer happiness. A crunchy crust, topped with a creamy cheesecake layer and 
finally crowned with a sweet-and-sour lemon top. You can´t resist. Sour can be so delicious.
For more lemon inspirations, check out my mama´s lemon bundt cake.
What makes your day?









 photo sig_zps1909a096.png

Sonntag, 9. Februar 2014

homemade (almost) wholemeal breakfast bagels

english
Poppy seed, onion, cinnamon, wholemeal or plain, homemade bagels are simple to make, and so unbelievable delicious. I don´t want to miss them for breakfast, It´s an absolute must. The hole makes the difference, I love to spin the bagel around, before I cut it into half and garnish it with my favorite topping. Now some of you might ask what´s the subtle distinction between bagels and other breads? It´s the boiling stage, it gives the bagels their typical shiny crust, the extra soft center and let them keep their shape while baking. My homemade wholemeal breakfast bagels recipe is an almost wholemeal bagel recipe, because I used 150 g wholemeal wheat flour, to make the bagels a bit more healthy. I also added italian herbs, for a special twist.
................................................................................................................................................................

deutsch
Mohn, Zwiebeln, Zimt, Vollkorn oder ganz ohne alles, selbst gemachte Bagels sind ganz einfach in der Herstellung und so unfassbar lecker. Für mich gehören sie einfach, zu einem perfekten Frühstück, ein absolutes Muss. Das Loch in der Mitte macht den Unterschied. Ich liebe es den Bagel herumzuwirbeln, bevor ich ihn aufschneide und dann mit allen möglichen Köstlichkeiten belege. Jetzt fragt sich bestimmt der ein oder andere, was denn der Unterschied zwischen Bagels und anderem Brot ist? Die kurze Kochstufe der Bagels vor dem eigentlichen Backvorgang ist das Geheimnis. Dadurch erhalten die Bagels ihre, für sie so typisch, glänzende Kruste, den soften Kern und behalten ihre Form, beim Backen. Meine Bagels Rezept ist ein fast Vollkorn Bagels Rezept. Fast Vollkorn, weil ich 150 g Weizenvollkornmehl benutzt habe, um die Bagels etwas gesünder und gehaltvoller zu machen. Ausserdem habe ich italienische Kräuter unter den Teig gemischt, um den Bagels, den letzten Pfiff zu verleihen.


wholemeal breakfast bagels
(makes about 16 bagels)

Ingredients:

1 package yeast (42 g)
500 ml milk, lukewarm
150 g wholemeal wheat flour
650 g flour
1 tablespoon sugar
2 teaspoons salt
3 teaspoons italian herbs

Directions:

Combine wholemeal wheat flour, flour, sugar, salt and italian herbs in a big bowl.
Crumble yeast into lukewarm milk and stir until dissolved.
Add yeast milk to flour mix and knead, until dough is smooth and elastic.
Cover dough and place it at a warm spot, to let rise double in size, 
for about 1 hour.
Place dough onto a lightly floured work surface and divide into 16 equal pieces.
Knead each piece to a ball and let dough chill for 15 minutes.
Use a wooden spoon, to poke a hole in the middle of each ball and
stretch it with your hands.

Preheat oven to 390°F. Line baking sheet with baking paper.
Fill a fireproof container with water and place on the bottom of the oven.

The resulting steam allows the dough to rise even better.
The bagels become extra soft and fluffy.

In the meantime fill a saucepan 3/4 full with water and bring to a boil.
Boil the bagels, two at a time, until they rise to the surface of the pot, about 30 seconds per side.
Remove the bagels with a slotted spoon and place them on the prepared baking sheet.
Bake in the preheated oven, until the bagels begin to brown, 20-25 minutes.
Let cool down on a wire rack and enjoy...

Tip:
Freeze the bagels, you don´t eat at once.
Toasted for breakfast they are unbelievable delicious.
What´s your favorite bagels topping? Savory with ham, cheese, tomatoes, olives and feta cheese or sweet, with honey, nutella, bananas and strawberry jam?
................................................................................................................................................................

Wie mögt ihr eure Bagels am Liebsten? Herzhaft, mit Schinken, Käse, Tomaten, Oliven und Feta oder Süss, mit Honig, Nutella, Bananen und Erdbeermarmelade, der kulinarischen Lust sind hier keine Grenzen gesetzt.

Dienstag, 4. Februar 2014

chocolate blossoms fondant cake - 300g Glueck- ein zuckersueßes Giveaway


deutsch
If you´re happy and you know it, clap your hands. Ohhhhh jaaa, ich bin happy!!!
Ein neues, wunderschönes Design, schmückt meinen Blog. Die liebe Stephanie von Stephanie G Designs, hat sabrinasue ein tolles, neues Aussehen verpasst. Ohne Kuchen keine Party, deshalb habe ich mich zur Feier des Tages, an einem Fondant Kuchen versucht. Rezept und Know How, habe ich aus dem zuckersüßen Buch 300g Glück-Kleine Torten zum Verlieben, von Renate Gruber. 175 inspirierende Seiten, von Törtchen Kreationen, wie Eisprinzessin, über Gräfin Sophia und Frühlingserwachen, lassen jedem Zuckerbäcker das Wasser im Mund zusammenlaufen und machen noch mehr Lust auf´s Selber backen.

Zur Feier des Tages, und weil ich so happy bin, möchte ich 1 Exemplar dieses wunderbaren Buches, an einen Zuckerbäcker oder eine Naschkatze verlosen.

........................................................................................................................................................................................................

english
If you´re happy and you know it, clap your hands. Ohhhh yeeees, I´m happy!!!
My blog has a new, beautiful design. Stephanie, from Stephanie G Designs, made it happen. Thank you Stephanie, it was a real pleasure, to work with you. If you´re happy and you know it, bake a cake!!! This time I tried a chocolate cake, covered with fondant and it worked. You can find the recipe and some really good advice, in the lovely book "300 g Glück-Kleine Torten zum Verlieben von Renate GruberUnfortunately the book is only in german, but I translated the recipe into english. 


Was macht Euch so glücklich???
Hinterlasst mir bis einschliesslich 21.02.2014 einen Kommentar
(Namen, Email oder Blog nicht vergessen), und mit viel Glück, gehört Euch das Buch 
"300 g Glück-Kleine Torten zum Verlieben".
Mitmachen kann jeder ab 18 Jahren, wohnhaft in Deutschland, Österreich oder Schweiz.
Der Gewinner wird per random.org ermittelt und am 23.02.2014, auf meinem Blog veröffentlicht.

Über neue Leser freue ich mich natürlich riesig, deshalb folgt mir doch einfach über Bloglovin oder Facebook und verpasst kein zuckersüßes Rezept.

Das Rezept zum Glück findet ihr wie immer unten, diesmal zuerst in Deutsch.
Die Blüten habe ich mit diesem Fondant Ausstecher gemacht und die silberfarbenen Zuckerperlen findet ihr hier.
............................
You can find the blossom cutters here and the silver sugar pearls here.
chocolate blossoms fondant cake
(Rezept für ein Backblech, Mindesttiefe 2 cm)
(ergibt etwa 5 Törtchen)

Zutaten:

7 Eier
1 Prise Salz
375 ml Schlagsahne
375 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
375 gMehl
2 gehäufte Esslöffel Kakao
2 Teel. Backpulver
200 ml Milch

Dunkle Schokoladen Frischkäse ganache
(am Vortag vorbereiten)

Zutaten:
300 g Vollmilchschokolade
200 ml Schlagsahne
100 g Frischkäse

Dekoration
Fondant in verschiedenen Farben
Zuckerperlen

Zubereitung:

Ganache bitte am Vortag zubereiten!!!
Für die Ganache Vollmilchschokolade grob hacken. 
Schlagsahne und Schokolade in einen Topf geben und vollständig schmelzen.
Geschmolzene Masse im Kühlschrank über Nacht auskühlen lassen.
Frischkäse am nächsten Tag unter die Masse rühren.

Für den KuchenBackofen auf 180°C vorheizen.  
Backblech mit Backpapier auslegen.
Eier trennen.
Eiweiß mit Salz steif schlagen.
Schlagsahne halbsteif schlagen. 
Zucker und Vanillezucker unterrühren.
Eigelb hinzugeben und zu einer homogen Masse verrühren.
Mehl mit Backpulver und Kakao in einer separaten Schüssel mischen.
Mehlgemisch und Milch, im Wechsel unter die Ei-Zucker-Mischung rühren.
Eiweiss vorsichtig unter die Masse heben.
Teig auf dem Backblech verteilen und im heißen Backofen, für ca.
30-40 Minuten backen.

Teig auskühlen lassen.

Mit einem Dessertring (8cm), Kreise aus dem Kuchenteig stechen
................................

Die Hälfte der Törtchen mit der Schokoladenganache bestreichen, 
die andere Hälfte darauf setzen und leicht andrücken.

Törtchen mit Fondant verkleiden und mit Blümchen und Perlen verzieren.


Random.org hat entschieden und Sabine, von berry lovely zum Sieger gekürt.
Liebe Sabine, ich hoffe Du hast viel Spaß mit dem Buch. Ich freue mich schon auf deine nächsten Kreationen.

 photo sig_zps1909a096.png